Rückblick: Lohnsteuer-Literatur im Mai 2020

Nachfolgend wieder der übliche Rückblick darüber, was in der lohnsteuerlichen Fachliteratur im vergangenen Monat an interessanten Beiträgen erschienen ist. Also, ohne lange Vorrede … “hoch damit und raus mit ihnen” …

Betrieb und Personal

Schwerpunktthema ist – wie hätte es in Coronazeiten auch anders sein können – das häusliche Arbeitszimmer. Es finden sich dort also Beiträge zum Umfallschutz im Arbeitszimmer, zur steuerlichen Abzugsfähigkeit und zu arbeitsrechtlichen Aspekten.

Ein Beitrag von Mader fasst die lohnsteuerlichen Vereinfachungen aufgrund der Corona-Pandemie zusammen. Angesprochen werden u.a. die Stundung von Lohnsteuern, der 1.500 EUR-Bonus, die Zuschüsse für osteuropäische Grenzpendler, die Änderungen bzgl. der DBA-Regelungen zur Zuweisung des Besteuerungsrechts und die Sonderregelungen zu Arbeitslohnspenden aufgrund Corona.

Außerdem gibt es einen weiteren Beitrag von Mader bzgl. des BFH-Urteils v. 19.12.2019 – VI R 8/18 zur Berücksichtigung von Krankheitskosten aufgrund eines Wegeunfalls. Diese sind nach Auffassung des BFH nämlich nicht mit der Entfernungspauschale abgegolten.

NWB

In NWB 19/2020 findet sich ein Beitrag von Olbertz zu GmBH-Geschäftsführern und warum diese in einem Fll als Arbeitnehmer und das andere mal nicht als Arbeitnehmer eingeordnet werden.

In NWB 20/2020 lesenswert ist ein Aufsatz von L`habitant zur aktuellen BFH-Rechtsprechung bgzl. Mitarbeiterkapitalbeteiligungsprogrammen – insbesondere geht es um das BFH-Urteil v. 03.07.2019 – VI R 12/16.

Im gleichen Heft gibt Hilbert einen Überblick über die Ergebnisse der Lohnsteueraußenprüfung in 2019.

Da dachte man, er hätte sich schon im Vormonat die Finger zu dem Thema wund geschrieben und dann legt Hechtner in NWB 21/2020
nochmal einen drauf und liefert sogar noch ein Update zum steuerfreien 1.500 EUR Coronabonus. Mehr geht jetzt aber echt nicht.

In NWB 22/2020 tut es L`habitant Mader in BuP (s.o.) gleich und liefert ebenfalls einen Überblick über die lohnsteuerlichen Maßnahmen in der Corona-Krise, aber durchaus mit anderen Themen: PKW Versteuerung (Nutzungsverbot), Urlaubsstorno, Corona-Bonus, Kurzarbeitergeld + Aufstockung…alles dabei.

Lohn und Gehalt direkt

Für die LuG direkt hab ich erst aktuell ein Abonnement. Ich liefere hier daher einmal einen Überblick seit Anfang des Jahres.

In Lohn und Gehalt direkt Nr. 1 / 2020 beschreibt Dorn die “Steuerlichen Probleme an der Schnittstelle von Lohn- und Umsatzsteuerrecht”. Mutig – das Thema wird viel zu selten beackert – daher ist dies meine Leseempfehlung für diesen Monat.

In Lohn und Gehalt direkt Nr. 2 / 2020 liefert Karbe-Geßler einen Beitrag über “Fortbildungen durch den Arbeitgeber im Lichte der neuen Steuerbefreiungsvorschrift §3 N. 19 EStG”.

Rennar liefert in Lohn und Gehalt direkt Nr. 3 / 2020 einen Blickpunkt auf “Lohnsteuer-Außenprüfung und Lohnsteuernachschau – Praktischer Gesamtüberblick über die Regelungen des §§42f und 42g EStG”. Etwas Verfahrensrecht kann nicht schaden.

DStR

Das Gemecker über den Corona-Bonus nimmt kein Ende. Z.B. auch von Haupt in DStR 19/2020 mit dem Titel: Zusätzlicher steuerfreier Zuschuss für Arbeitnehmer wegen Corona per Verwaltungsanweisung – ein populistischer Schnellschuss”.

DStZ

In DStZ 10/2020 finden wir von Seifert einen Beitrag zur “Lohnoptimierung in der Corona-Krise”. Inhaltlich geht es dann aber irgendwie um klassische Nettolohnoptimierung – d.h. um Zusätzlichkeit und einen Strauß an Steuerbefreiungsvorschriften.

ABA-Online

In Ausgabe 3 des BetrAVG-Magazins erhalten wir u.a. die Entwicklung und Höhe des benötigten Jahreseinkommens zur Altersabsicherung auf Grundsicherungsniveau dargestellt.

summa summarum

Von der summa summarum gibt es eine Sonderausgabe zum Thema Ferienjobs, auch wieder mit Corona-Schwerpunkten.