Mindmap / taxmap: Veranstaltungen und ihre Versteuerung

Ich denke das Thema Veranstaltungen treibt uns alle um, da es an Komplexität kaum zu überbieten ist. Teambuildings, Fachveranstaltungen, Incentiveveranstaltungen, Betriebsfeste, Jubilarfeiern, Kundenevents. Bei all diesen Varianten stellen sich

a) lohnsteuerliche Fragen / Fragen zum §37b EStG

b) umsatzsteuerliche Fragen (VoSt-Abzug)

c) ertragsteuerliche Fragen (Betr.Ausg.-Abzug)

Allein für die Frage, ob eine betriebliche Veranstaltung vorliegt oder ob es sich stattdessen um eine geschäftliche Veranstaltung handelt, braucht es eine extra OFD-Verfügung.

In der Prüfung wird es regelmäßig teuer

Eine Differenzierung ist schwer und z.B. für den Betriebsprüfer ist dann alles irgendwie “privat veranlasst”, d.h. Vorsteuer und Betriebsausgabenabzug wird voll gekürzt und der Gesamtbetrag wird ggf. noch §37b-/lohnversteuert. Das ist in den seltensten Fällen richtig und bei juristischen Personen oder bei Arbeitnehmersachverhalten ist schon einmal gar nichts privat veranlasst. Wenn ich die Wörter “privat” oder “Incentive” schön höre, mit denen angeblich alles erklärt werden soll, dann könnte ich aus der Haut fahren.

Wenn man hier nicht aufpasst, wird man schnell über den Tisch gezogen und am Ende ergibt sich für eine solche Veranstaltung noch einmal der doppelte Betrag an Steuerkosten.

Es handelt sich dabei um meine persönliche Rechtsauffassung, wie ich Sie weitgehend aus dem Gesetz herausgearbeitet habe. Eine andere Auffassung ist z.B. in der Verfügung des Bayerischen Landesamtes v. 22.11.2017 (ebenfalls in der Map hinterlegt) zu finden. Diese ist zwar gut gemeint und auch hübsch aufbereitet, sie ist aber an profiskalischer Inkonsequenz kaum zu überbieten. Wer das so macht, der ist in der Prüfung zwar “safe”, aber auch jede Menge Geld losgeworden.

Darstellung der Mindmap/taxmap

Um das ganze etwas greifbarer zu machen und damit man die Fälle leichter auseinanderhalten kann bzw. die jeweils maßgebliche steuerliche Beurteilung schnell zur Hand hat, hatte ich schon vor einiger Zeit dazu eine steuerliche Mindmap (taxmap) gemacht. Diese hab ich heute noch einmal aktualisiert.

Ganz links in der Map findet sich eine Übersicht über

a) echte private (=außerbetriebliche) Veranstaltungen

b) betriebliche (Mitarbeiter)Veranstaltungen

c) Kunden-/Geschäftspartner-Veranstaltungen

Klickt man z.B. bei den Betriebsveranstaltungen in den Knoten, dann geht rechts ein Notizfeld auf. Dort habe ich die steuerliche Behandlung ausführlich dargestellt und bin jeweils auf Lohnsteuer + Ertragsteuer + Umsatzsteuer eingegangen.

Rechts neben der Übersicht befinden sich die maßgeblichen gesetzlichen Fundstellen. Auch diese sind jeweils in den Notizfeldern der Knoten als Volltext hinterlegt.

Rechts daneben sind die maßgeblichen Verwaltungsverfügungen/BMF-Schreiben als Volltext hinterlegt.

Ganz rechts befinden sich dann zwei Spalten mit den maßgeblichen BFH-Entscheidungen und den Entscheidungen der Finanzgerichte.

Hier der Link zur Map!