Taxmap: Benefits und Nettolohnoptimierung

Mindmap Benefits Nettolohnoptimierung Steuern Sparen

Bei dem ganzen Thema Benefits und Nettolohnoptimierung ist es schwer den Überblick zu behalten. Mir geht es jedenfalls so. Das ist auch nicht verwunderlich, denn ständig kommen neue Befreiungstatbestände dazu – zuletzt die Corona-Beihilfen/Unterstützungen i.H.v. 1.500 EUR, die mit viel Phantasie in den §3 Nr. 11 EStG hineingepresst wurden. Bei all der Unübersichtlichkeit frag ich mich regelmäßig…

  • Wie war dort jetzt der Grenzwert?
  • War das jetzt mit Zusätzlichkeitserfordernis oder ohne?
  • Welcher Paragraph war das gleich?
  • Wie verhält es sich in der Sozialversicherung?
  • Wie war das bei diesem Benefit jetzt mit der Umsatzsteuer?
  • War sonst noch etwas zu beachten?

Daher wollte ich das ganze Thema schon länger einmal in einer Mindmap/taxmap verarbeiten, hatte aber bisher keine optisch ansprechende Art gefunden. Mit etwas „Gefrickel“ macht der MindManager aber auch Tabellen und so wurde es doch noch ganz ansprechend.

Oberer Bereich / Steuerbefreiungsvorschriften §3 EStG

Im oberen Bereich finden sich die steuerfreien Benefits aus dem §3 EStG, also…

  • Jobtickets
  • Diensthandy (betr. Hardware)
  • Gesundheitsmaßnahmen
  • Kinderbetreuung
  • Mitarbeiterkapitalbeteiligung
  • E-Bike
  • Betriebliche Altersversorgung
  • Beihilfen
  • Werkzeugeld
  • Übernahme von Kosten der doppelten Haushaltsführung
  • etc.

Unterer Bereich / Sonstige Benefits

Im unteren Bereich finden sich die sonstigen Benefits, also …

  • insbesondere Möglichkeiten der Pauschalversteuerung (§40 EStG)
    • Kantinennutzung und Kantinensurrogate (Essenschecks)
    • E-Bike Übereignung
    • Fahrtkostenzuschüsse
  • Firmenwagenüberlassung
  • Mitarbeiterrabatte und Rabattfreibetrag
  • Sachgeschenke aus persönlichem Anlass
  • sog. 44 EUR Nichtaufgriffsgrenze
  • Arbeitgeberwohnung
  • Urlaubsbeihilfen
  • etc.

Spaltenwerte

In den Spalten finden sich dann genau die Antworten auf die o.g. Fragen,

  • d.h. links die Wertgrenzen
  • dann eine Angabe zum Züsätzlichkeitserfordernis
  • dann die steuergesetzliche Fundstelle
  • rechts daneben Angaben zur Beitragspflicht + Fundstelle
  • und ganz rechts dann noch Angaben zur Umsatzsteuer.

Ausblick

Die taxmap soll künftig noch erweitert werden, d.h. in die Zweitnotizen sollen die jeweiligen Gesetztestexte eingefügte werden. Ggf. wird aber auch nur jeweils links, in das blaue Beschriftungsfeld, eine kurze Abhandlung inkl. der jeweiligen gesetzlichen Fundstellen eingefügt. Das macht es vermutlich übersichtlicher. Es lohnt sich also, hin und wieder einmal vorbei zu surfen und den Status zu überprüfen.

Also: Viel Spaß mit der Map.